News Walkringen

Unbenanntes Dokument Unbenanntes Dokument
Lorenz Hänni

Lorenz Hänni

Pfarrer-Stellvertreter

Liebe Leserin und Leser
Der Kirchgemeinderat Walkringen hat mich beauftragt, als Stellvertreter bis Ende Oktober ihre Kirchgemeinde und die Dienste zu betreuen. Ich freue mich über diesen Auftrag.

Mein Name ist Lorenz Hänni. Ich bin 61-jährig und wohne mit meiner Frau in Sigriswil. In Thun aufgewachsen, hat mich die Arbeit mit jungen Menschen durch viele Berufsjahre hindurch begleitet – zuerst als Lehrer an der Mittel und Oberstufe in Thun, dann als Katechet, Pfarrer und in eigenen, kirchlichen Jugendprojekten. Nach den Studienjahren in Bern und Birmingham habe ich zwölf Jahre am Aufbau der Kirchgemeinde Düdingen in der Nähe der Stadt Freiburg geholfen. In dieser Zeit ist mir Frau Pfarrer Susanna Meyer als Kollegin in Bösingen begegnet. Wir wurden damals feierlich auf einem Bauernhof ins Pfarramt eingesetzt. Das ist eine schöne Erinnerung und jetzt kreuzen sich unsere Wege wieder, wenn Frau Meyer mir das Pfarramt in Walkringen übergibt.

Damals vor über 25 Jahren habe ich Walkringen öfters an Wochenenden besucht. Mein Bruder, Beat Hänni, ist Pfarrer in Walkringen gewesen. So habe ich das Pfarrhaus mit seinen schönen Räumen, den Speicher und die Kirche besuchshalber erlebt und mit Beat die damals anstehende Kirchenrenovation besprochen. Es bestand zum Beispiel die Absicht, Kirchenbänke teilweise mit Stühlen zu ersetzen. Das musste mit der Denkmalpflege erstritten werden und ist in der Zwischenzeit eine liturgisch begründete Idee, die in Kirchen wie Langnau, Sumiswald, Huttwil mehrfach umgesetzt wurde. Kirchenbau, das Feiern von Gottesdienst, die Jugend und der Unterricht, Fragen rund um die kirchliche Entwicklung haben mich als Pfarrer beschäftigt – auch in beratender Funktion in Vikariatskursen an der Universität Bern, wo ich Petra Walker und Isabelle Knobel, meinen Nachfolgerinnen ab November, begegnet bin.

Heute leite ich in Bern am Campus Muristalden die Kirchlich-Theologische Schule KTS. Wir motivieren und begleiten Berufsleute zur Maturität und zum Theologiestudium. Das Vermitteln von theologischem Grundwissen, das Lerncoaching der erwachsenen Studentinnen und Studenten und das Leiten des Lehrerteams begeistern mich. Leider müssen (auch) wir das schwindende Interesse an Kirche und ihren Berufen zur Kenntnis nehmen. Es könnte sein, dass bald eine 50-jährige Schulgeschichte zu Ende geht. Das tut mir weh. Aber was ist zu tun? – Aus meiner Sicht wird die Kirche ihrem Dienst dann gerecht, wenn sie sich in jesuanischem Geist offen und hilfreich mit der örtlichen Gemeinschaft vernetzt, Menschen aufsucht und gegen Vereinsamung ein persönliches Gesicht zeigt. Wie sie dies tun kann, habe ich in der Kirchgemeinde Münsingen erlebt, wo ich mich im letzten Jahr engagiert und mit dem Besuchsdienst beschäftigt habe.

Nun bin ich gespannt auf die bevorstehende Zeit in Walkringen. Vielleicht reagieren Sie nach einem Gottesdienst auf das Eine oder Andere in diesem Artikel oder wenn Sie mich zum Gespräch einladen. Ich freue mich auf Sie.

Herzlich – Lorenz Hänni


Kontakt:
Pfarrer Lorenz Hänni
Feldenstrasse 41, 3655 Sigriswil,
mail@lorenzhaenni.ch
Mobile 079 362 73 70

Hauptstrasse 10, 3512 Walkringen
pfarramt@kirche-walkringen.ch
Telefon 031 701 24 72
Stubete

zurück